Point Blank

2019 / video installation (projection) & screening version / 4k / 16:9 / 5.1 sound / 09:35 min

“Point Blank” refers to a film scene from "The Misfits" (1961) that is now re-enacted and further contextualized. In the original scene, the recently divorced, female main character (Marilyn Monroe) rears up against three worn-out cowboys and, in the middle of the desert, confronts the men with all their lacks and lost dreams. In “Point Blank”, we see a young, adolescent woman wandering from a motel room into surreal Californian desert landscapes. Finally, she furiously screams and makes her voice heard, her words shoot like bullets through the hilly, quiet desert. Her fury aims at a place that depicts the obsessions of a distorted, patriarchal society and has become a dramatic backdrop of yearnings within the history of cinema and our collective memory.

“Point Blank” bezieht sich auf eine Filmszene aus „The Misfits“ (1961), die nun reinszeniert und weiterführend kontextualisiert wird. In der Originalszene bäumt sich die frisch geschiedene, weibliche Hauptfigur (Marilyn Monroe) gegen drei abgehalfterte Cowboys auf und konfrontiert die Männer mitten in der Wüste mit all ihren Ängsten, Mängeln und verlorenen Träumen. In „Point Blank“ sehen wir eine junge, heranwachsende Frau, die sich zunächst in einem Motelzimmer bewegt und dann in surrealen, kalifornischen Wüstenlandschaften umherwandert. Schließlich verschafft sie sich brüllend Gehör, ihre Worte schießen wie Kugeln durch die hügelige, menschenleere Wüste. Ihre Wut richtet sich an einen Ort, der als dramatische Sehnsuchtskulisse in die Kinogeschichte und das Kollektivgedächtnis eingebrannt ist und die Besessenheiten einer verzerrten, patriarchalen Gesellschaft abbildet.


excerpt: