The Smell of Rain

2015 / video installation (projection) & screening version / 4k / 16:9 / sound / no dialogues / 15:00 min

You are riding a tiger and you don't know how to get off without being eaten.
(Ramalinga Raju, former top manager)
Three grey-haired business executives find themselves in a dusty German basement party room. But the party is over. They aren't friends. Strange sounds penetrate the walls. A tiny helicopter circles around their heads. A large flat-screen TV shows mysterious sequences. In the underground, shelter and prison at the same time, gestures and power relations of the business world do no longer count. They are condemned to stay where fire spits its flames into their helpless minds.


Man reitet auf einem Tiger und weiß nicht, wie man absteigen soll, ohne gefressen zu werden.
(Ramalinga Raju, ehemaliger Topmanager)
Drei ergraute Businessherren finden sich wieder in einem staubigen, verrauchten Partykeller. Die Party ist vorbei. Sie sind keine Freunde. Eigenartige Geräusche dringen durch die Wände. Ein kleiner Helikopter umschwirrt die Köpfe. Der an der Wand hängende Fernseher zeigt mysteriös-triviale Sequenzen. Im Keller, einem Untergrund, der Schutz und Gefängnis zugleich ist, löst sich das vertraute, einstudierte Gesten- und Machtverhältnis auf. Die Männer sind verdammt, zu bleiben, wo das Feuer lodert.